• Hallo


    hat jemand Tipps auf Lager wie man dort den Tag gestalten kann/soll??
    Wären vielleicht nachmittags, so zum Ausklang,auch an einem Strandaufenthalt interessiert, aber wo???
    Wären für Tipps sehr dankbar.


    LG Susu

  • Hallo!!! Ach!!! Meine Lieblingsinsel Grenada. Aber, ich kann nicht sagen, dass ausser baden ist nichts zu bieten. Je nachdem wieviel Zeit ihr nehmen wollt, nimm ein Taxi und schau dir die Insel an. Das, Vormittags. Dann nachmittags die Stadt und wie Detlef sagt, Grand Anse.
    Nicht böse sein, aber alle meine Tipps setzen Englische Sprachkenntnisse voraus.


    Hol dir vom Dumont Verlag "Barbados, St.Lucia, St Vincent, Grenada". Ist in Deutsche Sprache [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/a020.gif] . Vielleicht aus der Bibliothek. Ist gut.


    Ich habe bei einem Stopover auf Grenada( 4 Std ) sehr viel gesehen und hätte dann noch Zeit für den Strand, aber das Flugzeug wartete. In 3 Std kann man viel sehen, wenn man sich zuerst erkündigt hat was es zu sehen gibt, sagt - man kann eh nicht alles sehen, dann entscheiden was man will, und das dann anschaut..... [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/g020.gif
    Viel Spaß


    @Koehli - ist nicht alles noch kaputt! man kann vieles unternehmen.


  • @Koehli
    Kein Problem. Ich errinere, erinnere mich damals an alle Diskussionen von den AIDA-Reisende. Es WAR schlimm direkt nach der Hurrikan. Und ich frag mich warum "> unbedingt dahin musste. Sie MUSSTEN nicht dahin. Es gab andere Häfen.
    Aber, man soll jetzt wirklich anschauen wie schön die Insel wieder ist.

  • Zitat

    Original von muskatnuss
    @Koehli
    Kein Problem. Ich errinere, erinnere mich damals an alle Diskussionen von den AIDA-Reisende. Es WAR schlimm direkt nach der Hurrikan. Und ich frag mich warum "> unbedingt dahin musste. Sie MUSSTEN nicht dahin. Es gab andere Häfen.
    Aber, man soll jetzt wirklich anschauen wie schön die Insel wieder ist.


    Der Tenor damals lautete aber: Wir lassen die Bevölkerung dort nach dem Sturm nicht hängen, sondern bringen auch weiterhin Gäste und somit Geld nach Grenada.
    Und das war auch gut so!


  • Meiner Information nach, waren die Touristen so geschockt und verärgert (über ihrer Reiseveranstaltern), dass sie nur auf ihrem Hotelgelände blieben, oder gleich wieder aufs Schiff. Da ist wenig Geld geflossen. Es war vielleicht gut gemeint.
    Aber, jetzt ist jetzt. Auf nach Grenada!!! markt findet jeden TAg statt. die stadt darf belaufen werden.


    die Wassertaxi's kannst du nicht verpassen. Die Taxi-fahrer passen auf!!!

  • Die Wassertaxis liegen jetzt direkt neben der neuen Außenpier: Im Hafengebäude links halten, die Schilder führen Euch in ein paar Schritten hin.


  • Hallo
    Wir waren ein Jahr nach dem Hurikan und es sah so aus
    als währe er gestern gewesen.Haben trotzdem alles zu
    Fuss erkundet schade war nur,dass es Sonntags war und
    alle Geschäfte geschlossen hatten.
    L.G.Elge


    PS Konnten auf dem Weg zur Burg Muskatnuss kaufen
    nicht unsere Arvi sondern das Gewürz :D

    04 Vita-
    05 Vita- Aura- Vita
    06 Aura-
    07 Cara-, Diva-, Vita-
    08 Aura-MA-Ka, Bella Osts,Aura-No Am
    09 Vita Ka,Luna Ki Ki, Vita MM 15,-16
    10 Vita Ka,Blu HH-HH,Diva MM 5,Diva MM 8
    11 Luna Ka, Sol WE,Arosa
    12 Luna Ka,Mar Fan, Arosa
    13 MS 2 Dub,Blu 13
    14 Luna ka Stella Kan
    15 Bella Ka Stella ÖM
    16 Mar Ka Ste MS2
    17 MS 2 Prima Mar
    18 MS 4 MS6 MS 2

    19 MS 4

    Einmal editiert, zuletzt von Flipper ()

  • Gehört zwar nicht zu den Ausflugtipps, aber zu der damaligen Situation auf Grenada.


    Wir waren 2003 das erste Mal auf Grenada. Es war wunderschön. Wir haben zuerst St. George‘s besucht und sind dann mit dem Wassertaxi an die Grand Anse Beach gefahren. Wirklich eine empfehlenswerte Kombination. Wir haben dies 2005 (mit Detlef) und 2006 nochmals gemacht.


    Hurrikan Ivan traf Grenada gegen Mittag am 7. September 2004 mit Stufe 3, wobei 39 Menschen starben und 85 % aller Gebäude auf der Insel beschädigt wurden. Die Grand Anse Beach wurde auch stark beschädigt.


    Daraufhin hat AC beschlossen die Insel weiterhin anzufahren und mit einer T-Shirt-Aktion den Menschen zu helfen. Es wurden orangene T-Shirts mit der Aufschrift Aida4Grenada gedruckt und diese auf der Vita verkauft.
    Der Erlös wurde dann an eine Organisation in Grenada übergeben. Leider kann ich mich an den Betrag nicht mehr erinnern.


    Ein T-Shirt wurde von Kapitän Husmann, CD Ernie und den Offizieren unterschrieben und bei E-Bay versteigert.


    Es war mir ein Vergnügen, dieses T-Shirt zu ersteigern um den Menschen zu helfen.


    Und Ihr glaubt es nicht!!!
    Wie der Zufall es will, war ich zum Zeitpunkt der Übergabe des Schecks, durch den CD Birdy, an den Rotary Club Grenada, an Bord der Vita.


    Übrigens durfte die AIDAvita durch diese Spendenaktion und den Beziehungen von Kapitän Volker Zausch den „Alten Hafen“ weiterhin ansteuern. Jetzt leider nicht mehr.


    Die Ausmasse der Verwüstung waren katastrophal.
    Wir waren erschüttert bei unserem Besuch 2005.
    Aber ich habe gesehen wohin meine Spende geflossen ist.
    Seitdem helfe ich lieber vor Ort, als an irgendwelchen Spendenorganisationen eine Überweisung zu tätigen.


    Liebe Grüße
    Mike

  • Hallo Mike,
    danke für den schönen Beitrag,
    wir waren 1999, 2002 und 2006 auf Grenada. Wir haben die Insel deshalb vor "Ivan" und nach "Ivan" gesehen. Die Verwüstungen waren auch bei unserem letzten Besuch, also 17 Monate nach dem Wirbelsturm, noch deutlich zu sehen.


    Ich finde das richtig, dass "> damals die Tour nicht verlegt hat. Durch den Tourismus konnte den Menschen geholfen werden.


    Im übrigen gehört Grenada zu unseren Lieblingsinseln.


    LG
    Helma und Peter :aida:

    1997 Cara Karibik
    1999 Cara Karibik
    2000 MSC Monterey MM
    2002 Vita Karibik
    2003 Cara MM
    2004 Aura Mittelamerika
    2005 Cara MM
    2006 Vita Karibik
    2007 Vita Norwegen
    2008 Vita Karibik und Mittelamerika
    2009 Luna Ostsee
    2010 MeinSchiff

    Einmal editiert, zuletzt von Helma ()

  • @ Alle
    Ein kleiner Hinweis meinerseits zu den Fotos, die Mike zur Verfügung stellte. Es handelte sich um die letzte Fahrt der VITA in der Karibik vom 1. bis 8. April 2005 mit anschließender TA.
    Interessant ist das mittlere Foto. Links ist ein Typ zu sehen, der sich grundätzlich in alle Fotos reindrängelte, obwohl er quasi überhaupt nicht zu unserem Haufen gehörte. Ich glaube, er hieß Florian oder so ähnlich. Und rechts steht unsere Ania. :pool: