NoroVirus???

  • Hallo Petra,
    da kann ich Dir leider keine Auskunft erteilen. Ich melde mich jetzt auch nur, um Mike gute Besserung zu wünschen. Vielleicht klappt es ja bei Euch doch noch mit Silvester. Ich würde aber auf jeden Fall zu einem Arztbesuch raten, und zwar so schnell wie möglich.[Blockierte Grafik: http://www.smilies-smilies.de/smilies/kranke_smilies/ill.gif]

  • Hallo Petra!


    Einen älteren Freund von mir hat es im vergangenen Jahr auch erwischt. Der Arzt hat ihm vor allem Infusionen gegeben wegen des großen Flüssigkeitsverlustes. Die Sache war damit in zwei oder drei Tagen ausgestanden. Ich würde Euch auch raten, einen Arzt möglichst schnell zu Rate zu ziehen. Gute Besserung für Mike und


    LG Gitta

  • Hallo Detlef und Gitta,


    mein Mann und zum Arzt?????? Das versuche ich ihm schon den ganzen Tag klar zu machen.


    Trotzdem Danke!!!


    LG
    Petra


    P.S.: Guten Rutsch ins neue Jahr.

  • Dann versuche zumindestens, ihn möglichst viel trinken zu lassen. Auch wenn ihm Alkoholisches lieber wäre. Aber das kann er ja nachholen, wenn es ihm wieder besser geht.


  • Bei Durchfallerkrankungen gillt wirklich: Gaaaaaanz viiiiiiel trinken!


    1.) Um den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen und
    2.) um die Viren aus dem Körper/Darm zu spülen.


    Ich war mal an einer meldepflichtigen Campylobacter-Infektion erkrankt.
    Schreckliche Durchfallerkrankung! Trotzdem, daß es mir langsam wieder besser ging, verschrieb mir mein Hausarzt eine abführende Lactose-Flüssigkeit, um die noch vorhandenen Viren aus dem Darm zuspülen.


    War ziemlich paradox... Der Durchfall ließ langsam nach, wurde durch die Lactose aber wieder in Gang gebracht, um den Darm wieder ins Gleichgewicht zu bringen.


    Der NoroVirius ist - glaube ich - auch meldepflichtig. Solche Krankheiten werden dem Gesundheitsamt gemeldet.


    Bei uns in München wurde erst vor einer Woche für drei Tage eine Schule wg. Noro geschlossen. Die ganze Schule mußte desinfiziert werden.


    Dein Mann muß zum Arzt! Alleine schon wg. der Krankschreibung, um seine Mitmenschen/Kollegen zu schützen.


    Ganz wichtig ist auch Hygiene! Unbedingt das WC nach jeder Benutzung desinfizieren und wirklich immer die Händewaschen.


    Ich mußte damals sogar meinen Kolleginnen in der Arbeit Bescheid geben und Sagrotan-Tücher auf den Toiletten auslegen! War echt nicht schön!

  • Hallo Petra,


    was muß ich hören, Michael hat es erwischt.


    Ich hatte vor ca. vier Wochen eine! ganze Woche einen furchtbaren Pfiff.


    Elfiede hat mir dann ein Regulierungsmittel in der Apotheke geholt, am nächsten Tag war alles geregelt.


    Mensch Michael, komme schnell wieder auf die Beine.


    Schöne Grüße
    Wolfgang


    Norovirus hatte ich wohl nicht, da es nur nach einer Seite ging.

  • Hallo Michael,
    gute Besserung!

    1997 Cara Karibik
    1999 Cara Karibik
    2000 MSC Monterey MM
    2002 Vita Karibik
    2003 Cara MM
    2004 Aura Mittelamerika
    2005 Cara MM
    2006 Vita Karibik
    2007 Vita Norwegen
    2008 Vita Karibik und Mittelamerika
    2009 Luna Ostsee
    2010 MeinSchiff

  • In der Nacht vor heilig Abend fing es an, dass mir das Abendessen noch einmal durch den Kopf gegangen ist. Bis spät in die folgende Nacht lief ich ständig mit einem Eimer durch die Gegend...einfach schrecklich, weil ja gar nichts mehr da war, was ausgek.....werden konnte.
    Am nächsten Tag war alles vorbei.
    Das Seltsame: Meine Schwester, mit der ich in dieser Zeit nicht zusammen war und die 90 km von mir entfernt wohnt, hatte am selben Tag, die gleichen Beschwerden.


    @Michael, ich wünsche Dir gute Besserung und dass der Mist genauso schnell bei Dir wieder verschwindet wie bei mir.


  • Hallo Petra,


    erstmal wünsche ich deinem Mann gute Besserung. Ich hoffe doch, dass es ihm bald wieder besser geht.
    Über den Norovirus (auch noch als Norwalk-like-Virus bekannt) habe ich im Laufe meiner Ausbildung mal ein Referat zu geschrieben. Ich habe mal einige Ausschnitte zusammengestellt:


    Um mit dem Virus infiziert zu werden reicht schon eine minimale Infektionsdosis aus. Die Übertragungswege sind folgende:
    - über die Luft durch virushaltige Aerosole beim Erbrechen/Tröpfcheninfektion
    - über kontaminierte Speisen/Getränke
    - über kontaminierte Gegenstände


    Die Inkubationszeit beträgt 12-48 Stunden, die Krankheit selber dauert ca. 12-72 Stunden. Die Hauptsymptome sind Erbrechen, starke Durchfälle, dazu kann ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl auftreten mit Kopf- und Bauchschmerzen, Übelkeit, Mattigkeit und eventuell Fieber. Die Krankheit kann aber auch leichter und asymptomatischer verlaufen. Die Ansteckungsfähigkeit beginnt schon vor dem Auftreten erster Symptome und hält noch mindestens zwei Tage nach Abklingen der Symptome an.
    Ausgeschieden wird der Virus noch mehrere Wochen nach der Genesung mit dem Stuhlgang.
    Die Diagnostik, also der Nachweis der Viren, ist bisher nur in Speziallaboren möglich.
    Eine Therapie erfolgt symptomatisch zum Beispiel durch Ausgleich des zum Teil erheblichen Flüsigkeit- und Elektrolytverlustes. Eine antivirale Therapie steht momentan noch nicht zur Verfügung.

    "Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!" (KT)

  • Erstens, Mike! Gute Besserung!!! Man! Geh doch zum Artztz. Der beißt nicht - schon wenn du SO krank bist. Und wie Chilli sagt, schon wegen deinen Kollegen. Ich persönlich habe es immer - sagen wir nicht gemocht - wenn ein Kollege krank und ansteckend in die Arbeit gekommen ist.


    Zweitens, Danke Sarah! Es ist immer gut, wenn es Leute gibt, die Info haben, welche uns allen gut tut.


    Drittens - eigentlich sind die Symptome wie alle anderen Durchfallerkrankungen - also VIEL TRINKEN!!!


    Love and Kisses und oje,.... Guten Rutsch (sollte kein Witz sein)

  • MissAIDA


    Vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. Da Michael gestern ziemlich hohes Fieber hatte (39,5) vermute ich das es sich vielleicht wirklich um diesen Virus handelt.


    Nochmals vielen Dank an alle. Es ist schön zu sehen, wie versucht wird einem zu helfen.


    LG
    Petra

  • Hallo,


    ersteinmal herzlichen Dank für die vielen Genesungswünsche.


    Es hat geholfen.


    Mir geht es heute schon wesentlich besser. :D


    Habe 2kg abgenommen. =)


    MissAIDA


    Vielen Dank für Deine Ausführungen.
    Die Symptome waren so, wie Du sie beschrieben hast.


    @alle, die mich zu Arzt schicken wollen.


    Es ist in meinem Falle nicht so einfach.
    Ich bin vor 7 Jahren umgezogen und die Praxis ist noch an meinem alten Wohnort. Also 20km entfernt.
    Ich werde im Neuen Jahr einen Arzt hier im Ort suchen.


    Ania


    Ich bin mir nicht sicher, ob es mit unserer Sylvesterparty noch klappt, aber wie MissAIDA schon geschrieben hat, hält die Ansteckungsgefahr noch mindestens zwei Tage nach Abklingen der Symptome an.
    Ich möchte Euch nicht anstecken.


    detlef
    Vielen Dank für Deinen Anruf.


    Liebe Grüße
    Mike


  • Hallo Mike!


    Das ist wiklich soooooo schade ;( ;( ;(


    Aber wir sind ja Erwachsene Menschen und müssen nichts rausfordern, so doof das jetzt auch ist.
    Ich versprech Dir aber eines ich heb Dein Piccolo auf und wir alle holen das ganz einfach nach ;) und machen dann als ob nochmal Sylvester ist. Dann holen wir noch August und Annitta mit dazu, und die Megaparty kann steigen!!!


    Alles Liebe Euch beiden, wir hören uns!


    Ania