2. Advent

  • Hallo Renate
    Einen Schönen 2. Advent auch von uns an alle Aida Fans
    und einen Sonnigen Tag.
    L.G.Elge und Roxi

    04 Vita-
    05 Vita- Aura- Vita
    06 Aura-
    07 Cara-, Diva-, Vita-
    08 Aura-MA-Ka, Bella Osts,Aura-No Am
    09 Vita Ka,Luna Ki Ki, Vita MM 15,-16
    10 Vita Ka,Blu HH-HH,Diva MM 5,Diva MM 8
    11 Luna Ka, Sol WE,Arosa
    12 Luna Ka,Mar Fan, Arosa
    13 MS 2 Dub,Blu 13
    14 Luna ka Stella Kan
    15 Bella Ka Stella ÖM
    16 Mar Ka Ste MS2
    17 MS 2 Prima Mar
    18 MS 4 MS6 MS 2

    19 MS 4

  • Hallo ihr Lieben,


    wünsche euch auch einen schönen 2.Advent.
    Allen, die sich vorgenommen haben, was Leckeres zu backen, hier noch ein kleines Rezept, wie es vielleicht besser nicht gemacht werden sollte .... =)


    Der Weihnachtsmannkuchen


    Man nehme:


    1 Tasse Wasser
    1 Tasse Zucker
    1 Tasse Mehl
    1 Tasse braunen Zucker
    4 große Eier
    1 Stück weiche Butter
    2 Tassen getrocknete Früchte
    1 Teel. Backpulver
    1 Teel. Salz
    1 Hand voll Nüsse
    1 Zitrone
    1 Liter guten Whisky


    Zubereitung:


    1. Zunächst kosten Sie den Whisky und überprüfen seine Qualität!


    2. Nehmen Sie dann eine große Rührschüssel zur Hand!


    3. Währenddessen probieren Sie nochmals den Whisky und überzeugen sich davon, dass er wirklich von bester Qualität ist.


    4. Gießen Sie dazu eine Tasse randvoll und trinken Sie diese aus!


    5. Wiederholen Sie diesen Vorgang!


    6. Schalten Sie den Mixer an und schlagen Sie in die Rührschüssel die Butter flaumig weich!


    7. Überprüfen Sie, ob der Whisky noch in Ordnung ist. Probieren Sie dazu nochmals eine Tasse voll.


    8. Mixen Sie den Schalter aus!


    9. Brechen Sie dann zwei Eier aus und zwar in die Rührschüssen. Hau’n Sie die schrumpligen Früchte mit rein!


    10. Malten Sie den Schixer aus!


    11. Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, lösen’s des mit ´nem Traubenschier!


    12. Hüberprüfen Sie den Whisky auf seine Konsissstenzzz…


    13. Jetzt schmeißen Sie die Zitrone in den Hixer und drücken Sie die Nüsse aus!


    14. Fügen Sie eine Tasse hinzu, Zucker, alles was auch immer…


    15. Fetten Sie den Ofen ein! Drehen Sie ihn um 360°. Schlagen Sie auf den Mehixler, bis er ausgeht!


    16. Werfen Sie die Rührschüssen aus dem Fenster und überprüfen Sie den Geschmack des übrigen, abgestandenen Whiskys.


    17. Gehen Sie ins Bett und pfeifen Sie auf den Kuchen.

    "Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!" (KT)


  • Hie etwas Ähnliches:



    Truthahn mit Whisky

    Man kaufe einen Truthahn von fünf Kilogramm (für 6 Personen) und eine Flasche Whisky. Dazu Salz, Pfeffer, Olivenöl und Speckstreifen.


    Truthahn salzen, pfeffern, mit Speckstreifen belegen, schnüren und etwas Olivenöl hinzugeben.


    Ofen auf 200°C einstellen. Dann ein Glas Whisky auf gutes Gelingen trinken. Anschließend den Truthahn auf einem Backblech in den Ofen schieben. Nun schenke man sich zwei schnelle Glas Whisky ein und trinke nochmals auf gutes Gelingen.


    Nach 20 Minuten den Thermostat auf 250°C stellen, damit es ordentlich brummt. Danach schenk man sich drei Whisky ein.


    Nach halm Schdunde öffnen, wenden unn den Braten überwachn. Die Fisskieflasche ergreiff unn sich eins hinner die Binde kipp.


    Nach 'ner weitern albernen Schunnde langsam bis zzum Ofen hinschlenderen uhd die Trute rumwenden. Drauf achtn, sisch nitt die Hand zu Vabrenn an die Schaisss-Ohfndür. Sisch waidere ffünff odda siehm Wixki innem Glas sisch unn dann unn so.


    D'Drute weehrent drrai Schunn'nt (iss auch egal!) waiderbraan unn all ßehn Minud'n pinkeln. Wenn üerntwi möchlisch, ßumm Trathuhn hinkrieschn unn den Ohwn aus'm Viech ziehn. Nommal ein Schlugg geneemign uhd anschliesnt wida fasuchen, das Biest rauszukriegen. Den fadammt'n Vogel vom Bodn auffläsen unn uff 'ner Bladde hinrichten.. Uffbasse, dass nit Ausrutschn auff'm schaißffettichn Kühnbodn.


    Wenn sisch droßdem nitt fameidn fasuhn wida aufßuschichtnodersohahaisallesjaeeehscheißegaal!!!


    Ein wenig schlafen. Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise und Aspirin kalt essen.


    Viel Spaß beim Nachkochen! =) =) =)