Aida Cara 14.09.07-21.09.07 östl. MM

  • Dann wollen wir auch mal ein wenig berichten.........


    Unsere diesjährige Route haben wir unter anderem ausgesucht weil
    in diesem Zeitraum eine Comedywoche im Katalog stand.
    Die Route selbst war natürlich mit dem Highlight Ägypten auch ein Grund.
    Ägypter,Römer und Grichische Geschichte sind eben immer interessant.
    Und so sah´s aus:
    Kreta-Seetag-Port Said-Limassol-Marmaris-Rhodos-Santorini-Kreta


    Unser Buchungszeitraum sollte sich schon beim Einchecken als richtig erweisen.
    So trafen wir im Kameratem an der Gangway auf die liebe Flo,da ist doch
    für die abendliche Unterhaltung in der Aidabar und tagsüber am Pool
    gesorgt.Wir durften Sie schon im letzten Jahr bei der Schlagernacht erleben.


    Nach dem Einchecken trafen wir auf Angelika Knauer,bzw.Fr Brettschneider.
    Auch Sie kannten wir von der Blu. Als Sie uns sagte das Ihr Bühnenpartner
    Sven Mennigmann,bzw.Kay Koschinski auch mit von der Partie ist,war die gute Laune doch vorprogrammiert.Die beiden muss man erlebt haben.


    Da die Möglichkeit bestand schon um 11:30 Uhr an Bord zugehen konnten
    wir nach dem Mittagessen ein erstes Urlaubsbier am Pool geniessen.
    Und schon waren wir mit den ersten Mitreisenden im Gespräch.
    Wie sich herausstellte wohnen Wolfgang und Petra zwei Strassen von uns
    entfernt im selben Stadtteil. =)Wir konnten beide von den Vorteilen einer
    Cruise überzeugen. Und so buchten wir per Handy später von Zypern aus
    für die beiden unsere Divatour im kommenden Januar nach.(Dank nochmal an Pia von hier aus ;))
    Ende Teil eins.......

  • und weiter geht´s...


    Während der Auslaufparty begegneten wir dann noch zwei
    sehr sympatischen Paaren mit denen wir uns schon vorher in dem anderen
    Forum verabredet hatten.(Da kannten wir dieses nette und nicht so
    laute Forum noch nicht)
    So dauerte der erste Abend schon mal etwas länger. ;)


    Nach der Seenotübung am nächsten Morgen hatten wir uns an der
    Rezi verabredet.Es wollten noch einige andere Forumsnutzer eintrudeln,
    aber irgendwie hat´nicht geklappt. :zZz:


    Der Seetag wurde in vollen Zügen genossen,da wir aus Germany ja nu´
    nicht gerade mit Sonne verwöhnt waren.Der Poolbrunch und die
    Coktails zum Abend waren da das i-Tüppfelchen.


    Und Sonntag war dann Geschichtsstunde angesagt.Kairo by Bus!
    Die drei Stunden hinfahrt waren ja noch ganz interessant,aber am Abend
    war´s dann doch schon ein wenig nervig.
    Aber Kairo,bzw.die Pyramiden sind ein Muss.Mitten in dem 18 Millionen-
    Molloch stehen diese fast 5000 Jahre alten Gräber.Und natürlich die Sphinx.
    Einmal Umgedreht und die Sphinx im Nacken, fällt der Blick auf
    Burgerking und KFC 8o.Das Gizeh früher noch ein Vorort von Kairo war,
    kann man sich heute kaum mehr vorstellen.Das anschliessende Essen in
    einem ziemlich nobelem Hotel war garnicht mal so übel.Man konnte wenn
    man wollte auch Kamelgulasch probieren.Vom Geschmack nicht schlecht,aber ich vermute extra auf Europäische Gaumen abgestimmt.
    Ansonsten gabs Rinderbraten mit Kartoffel,wie es sich für einen
    Sonntag gehört =).Und endlich saubere Toiletten!
    Dann noch im Schweinsgalopp durchs Ägyptische Museum,einkaufchance
    im Papyrusinstitut und schon wälzte sich unser Bus wieder durch die
    Kairoer City.Andere buchten eine Jeepsafari durch ein wenig Wüste mit
    anschliessendem Kamelritt und waren auch begeistert.(Vor allem vom
    Kamelritt,stimmt´s Petra :P.)Na ja,Sand hats da ja auch genug.
    Aber die Lightshow an den Pyramiden haben wir uns geklemmt.
    Waren dann kurz nach Neun fix und foxi wieder an Bord.
    Aber das Bier hat dann geschmeckt kann ich euch sagen,kein Wunder nach
    Mittagstemperaturen von über 40 Grad.


    Auf Zypern haben wir am nächsten Tag den Bach flachgehalten.Ein wenig
    durch Limassol gebummelt und am Stadtstrand gebadet.
    Aber Vorsicht:Ich sag nur "Linksverkehr"!
    Du schaust nach Links und von Rechts kommt der Wagen. 8o
    Wieder an Bord,waren mittlerweile Ingo Appelt und Fatih Cevikkollu
    (Alles Atze..)eingetrudelt.Die hatten dann am Dienstag Ihr Soloprogramm
    im Theater.Da blieb aber kein Auge trocken.(Zumindest bei dennen,
    die Appeltschen Humor mögen)
    Aber erst stand noch die Erkundung Marmaris auf dem Stundenplan.
    Shoppen im Basar,baden am Strand und zwei kleine Bier im Yachthafen.
    Ein hübsches Städtchen,ohne diesen Tourirummel den man evt. aus
    Side oder ähnlichen Touristenburgen kennt.
    Ende Teil zwei.....

  • Teil drei......


    Da wir Rhodos schon von zwei Badeurlauben kannten,mieteten wir am
    fünften Tag direkt hinter der Anlegestelle ein Auto.Wir sind dann zu viert
    ersteinmal Richtung Lindos gefahren.
    In Lindos angekommen schoben wir uns mit zig hunderten von anderen
    Touris ersteinmal zur Akropolis hinauf.Nach der Fotochance mit sagenhaftem
    Ausblick zog es uns dann aber doch wieder schnell zum Auto.
    In den alten Gassen war zur Mittagszeit so gut wie kein Durchkommen mehr.
    Also ab zur Tsambika-Bucht.Eine unserem Geschmack nach der schönsten
    Badebuchten des ganzen Mittelmeeres.Natürlich mit einem kleinem Mittagssnack in dem tollen kleinem Restaurant direkt am Strand.
    Nachdem wir das Auto wieder abgegeben hatten,bummelten wir noch ein wenig durch Rhodos-Altstadt.
    Am Donnerstag erreichten wir morgens dann Santorin.Auch hier wollten wir einen Ausflug auf eigene Faust Unternehmen.Das gestallte sich aber etwas schwer,da in der Bucht gleich mehrere Cruiseships lagen.
    Von jedem Schiff wollten natürlich Leute an Land und mit der Seilbahn nach oben auf den Kraterrand.Also entschieden wir uns dazu hochzulaufen.
    Mannomann-wer waren die grösseren Esel?Die armen geschundenen Viecher
    die mehrmals am Tag rauf und runter getrieben wurden oder wir?
    Hitze und Gestank der Esel brachten uns auf den dreihundert zu Überwindenden Höhenmetern bald um den Verstand.Oben in Thira angekommen wurden wir aber mit einem einzigartigem Ausblick entschädigt.Wenn Ihr die Fotos davon seht werdet Ihr verstehen.
    (Stelle ich bei den Urlaubsfotos rein)


    Dann kam auch schon wieder das Ende der Reise in Sicht,den am Abend fuhren wir zurück nach Kreta.
    Zu der guten Verpflegung muss ich hier ja nun wohl nicht mehr viel erzählen.War mal wieder erste Sahne.Alles ohne Gedrängel und Geschubse
    wobei wir auch immer einen genügend grossen Tisch fanden.
    Als einzigen Mangel wäre hier anzufügen das unser Alpenglühen
    fehlte.Aber dafür hatten wir eine super Schlagernacht mit Flo.
    Erwähnenswert auch nocheinmal die Gruppe "Hidden Shakespeare".
    Die boten einen tollen Comedieabend.Hoffentlich werden solche
    Comediewochen immer mal wieder angeboten.


    Ansonsten eine Superschöne Route,die sehr zu empfehlen ist.

  • ein sehr schöner Reisebericht. Danke dafür.
    Die Route haben wir im Mai ja auch mit der Cara gemacht.
    Vielmehr auch die andere. Waren 14 Tage an Bord.
    Uns hat es sehr gut gefallen.


  • Hallo,
    vielleicht ganz interessant, Heute um 18.09 Uhr auf N24 läuft ein Bericht über die Aida im östlichen Mittelmeer.


    Ja, und wirklich, was ist mit Mirkos Mannschaft los?


    Gruß aus Nienburg/Weser, Christine

  • Hallo ihr Lieben,


    Tja,was soll man machen?Im Moment hängen die Blauen ein wenig durch.
    Ich denke mal,die Saison ist gelaufen.Hoffen wir auf einen Abschluss
    unter den ersten vier.Championsleage sprechen wir erst garnicht von.
    Hoffentlich geht´s in der Uefa-cuprunde weiter.


    Haben den Bericht auf N24 gerade gesehen.War aber eine alte Sendung.
    Der Sprecher hatte aber arg negative Schwingungen,oder?


    Schönen Restsonntag an die ganze Gemeinde,

  • Danke Tom, :D

    03.10.2008 ÖMM, Süd, Vita
    13.03.2009 VAE, Diva
    27.04.2010 Nordeuropa, Luna
    30.07.2010 ÖMM, Nord, Diva
    11.07.2011 ÖMM, Diva
    30.01.2012 SOA 5, Diva
    30.05.2012 WMM, Bella
    27.04.2013 Ostsee, Cara
    09.11.2013 Kanaren, Stella
    23.08.2014 WMM, Vita
    03.12.2014 Orient/Indien, Aura
    23.08.2015 Adria, Vita

    Einmal editiert, zuletzt von Wuppernixe ()