• Einige Fluggesellschaften, wie u.a. Lufthansa bieten gegen entsprechendes Entgelt Seminare/Schulungen an gegen Flugangst. (nicht ganz billig!)
    Größere Flughäfen bieten diesen Service in unregelmäßigen abständen aber auch kostenlos an - einfach mal schlau machen. :)


    Weiteres kannst du dich von deinem Arzt beraten lassen, u.a. wäre ein Beruhigungsmittel eine alternative.
    Bleibe vor dem Flug 48 Stunden wach und der Schlaf im Flugzeug ist dir garantiert. :D
    Konzentriere dich auf Videofilme, Musik aus Kopfhören, spreche mit Passagieren, löse kniffelige Kreuzworträtsel, schwere mathematische Aufgaben oder kalkuliere deine Finanzen. :D


    Vielleich hilf aber auch nur ein kleiner Drink vorab?


    Fliegen ist wie Bus fahren - nur - es ist viel sicherer! Und nicht vergessen, die meisten Unfälle passieren in der Küche. ;)


    So, nur mal ein paar kleine Ideen. :)


    Liebe Grüße


    Bjoern

    2007 AIDAdiva Mittelmeer | 2010 AIDAblu Tauffeier (Hamburg) | 2011 AIDAsol Fanreise 1+2, Expedientenreise + Tauffeier (Warnemünde) | 2012 AIDAmar Emsüberführung | 2012 AIDAblu Rotes Meer | 2013 AIDAstella Clubnacht, Fantour, Expedientenreise | 2013 AIDAblu Mittelmeer 13 | 2014 AIDAstella Kanaren | 2016 AIDAprima Einführungsfahrt + Tauffeier (Hamburg) | 2016 Mein Schiff 2 Adria mit Kroatien | 2018 Neue Mein Schiff Einführungsfahrt | 2019 Mein Schiff 5 Großbritannien ab Hamburg II


    Schiffsbesichtigungen: 2017 Mein Schiff 6 | 2018 MS EUROPA | 2018 MS EUROPA 2


    Nächste Fahrt: MS Fridtjof Nansen

    Tage
    Stunden
    Minuten
    Sekunden


  • Hi Jessi,


    ich hatte früher auch Flugangst.... so zwischen 20 und 30 J. (jetzt bin ich 35). Irgendwann hat sich das wieder gelegt... ich bin natürlich trotzdem immer geflogen, also so schlimm, dass ich nen Flieger komplett gemieden hab, wars nicht. Aber feuchte Hände, saudoofes Gefühl im Magen waren immer dabei... bzw. sind mitgeflogen ;-) Es wurde dann auch meistens besser, wenn wir oben waren und der Vogel ruhig war. Und das kann ich auch bestätigen, dass mich das auch immer beruhigt hat, wenn sich das Personal normal verhalten hat. Geholfen haben mir auch immer 1-2 Gläser Prosecco kurz bevor ich in den Flieger gestiegen bin. Ablenken mit irgendwelchen anderen Dingen, wie von Björn geschrieben, hat bei mir nicht geklappt.... da hat sich die Angst im Hirn viel zu sehr festgesetzt... da ging kein anderer Gedanke.


    Ich kann dir eben nur bißchen Alk empfehlen, dich hinsetzen, anschnallen, ruhig durchatmen... und dich einfach mit den Fakten beschäftigen... es ist und bleibt das sicherste Verkehrsmittel.... und ganz wichtig.... die beiden Piloten hängen auch an ihrem Leben :D ... und was ich mir dann auch immer eingeredet hab... wenns sein soll, solls sein und dann isses Schicksal.... und wär dann sicher auch anderweitig passiert.... Autounfall oder ähnliches!! Klingt zwar jetzt sicher für viele doof, aber ich glaub schon bißchen dran.


    Achja... und auch ne Airline wählen, der du vertraust und die als sicher gilt. Bei "> brauchst dir da ja keine Gedanken machen. In jeden Flieger würd ich auch nicht mehr einsteigen.


    Gruß
    Silke


  • Hallo Jessi,


    Alkohol und Medikamente sollte man vermeiden. Sie führen zu einer Festigung der Angst und sind daher nicht zu empfehlen.
    Besser ist eine Therapie, die auf allen drei Ebenen ansetzt und somit dauerhaft hilft, die Flugangst in den Griff zu bekommen.


    (3 Ebenen: Gefühle & Gedanken, Körper, Verhalten)


    Meine Tipps sind:


    • Vor dem Flug richtig ausschlafen
    • Stress vermeiden (früh einchecken, früh planen)
    • Sich ablenken (Buch lesen, unterhalten)
    • Angenehme Gedanken anstatt Horrorszenarien
    • Bequeme Kleidung
    • Öfter die Sitzposition ändern zum Auflockern
    • leicht Kost vor dem Flug
  • Hi Jessi


    wäre es Dein erster Flug, oder bist Du schon öfter geflogen?


    Ich hatte auch immer tierische Angst vor dem Fliegen, obwohl ich
    vorher nie in einem Flugzeug saß.
    Mein erster Flug war dann so klasse, das ich mich eigentlich geärgert habe,
    immer nur mit dem Auto Urlaub gemacht zu haben.


    Lg Sigi


    P.S.
    Autofahren ist gefährlicher

  • Hallo,


    wir sind nächste Woche in China unterwegs, da fliegen wir auch öfters.


    Von Frankfurt nach Shanghai sind es aber auch schon 10 Stunden.


    Meine Elfriede hatte auch immer Angst. Jetzt in den Flieger, Äuglein zu und ab geht die Post.


    Schöne Grüße
    Wolfgang

  • Jens fireball
    Ich bin wirklich der meinung, dass du das gut gemaint hast. Aber bei deinem 19 J, und meinem 58 J, kann ich dir sagen, dass für jemand mit echtem Flugangst, deine Empfehlungen für die Katz sind. Jemand der panische Flugangst - ich weiß wovon ich rede ;( - KANN
    1) nicht vorher richtig ausschlafen, weil man nicht schlafen kann.....
    2) stress vermeiden wird man nicht können, weil die Arbeitssituation heutzutage so ist, dass auch wenn man sein Urlaub vor 6 Monaten genehmigt bekommen hat vom Chef, man froh ist rechtzeitig die Koffer zu packen.
    3) da man noch arbeiten muss und koffer packen muss, hat man wenig Zeit, um ein Buch zu lesen.
    4) das mit den Position ändern - ich sage nur Charter-flug......Sitzabstand bei ca 75 cm...Flugzeug ausgebucht, voll
    5) man kriegt meistens eh nichts 'runter vorm Flug...


    Ich weiß, es klingt als ob ich dich niedermachen möchte. Die die mich kennen, wissen dass das nicht der Fall ist. Es ist nur so. Ich spreche aus Erfahrung. Ich erinnere mich an die weiche Kniee. Schweißausbrüche. Herzklopfen. Was hilft mir???


    Lach' nicht Leute: ein Piccolo und Händchenhalten. Und vor allem jemand der Verständnis hat für meine "Schwäche".Alles andere ist Kacke - sorry Björn, Klaus, MK.


    Der Vorschlag mit dem Piccolo, übrigens, kam von einem Nervenarzt. Ein Piccolo, wohl bemerkt. Und sonst nichts ausser Händchenhalten und Verständnis. Ich habe mich mit Absicht wiederholt.


    Flugangst habe ich übrigens immernoch. In November geht es wieder los, dann in Jan, dann in März. Vorher hoffentlich in Oct nach Berlin. Piccolos habe ich genug. Mein Mann hält mir gerne die Hand...


    Adé, und

  • Hallo muskatnuss,


    die Flugangstempfindungen sind von Person zu Person unterschiedlich. Dies hängt auch mit der Größe der Angst und das eigene Selbstbewusstsein zusammen.


    Meine Tipps mögen vielleicht für die Katz sein, jedoch werden diese auf zahlreichen Webseiten empfohlen und einige konnten dadurch ihre Flugangst überwinden.


    Die beste Methode ist nunmal, wie schon gesagt, ein Semiar.


  • Überwinden - nie. Damit besser leben, vielleicht. Und was die Webseiten dazu sagen, weiß ich auch. Geholfen hat diese Informationen mir nicht. Und so weit ich mich erinnern kann, hat Jessi gefragt wie wir mit unserem Flugangst zurechtkommen.


    Nix für ungut. Erfahrung spielt hier eine sehr große Rolle. Und von meinen Erfahrungen habe ich gesprochen.


    Und mit Seminaren habe ich auch meine Erfahrung.


    Denk dran,

  • Hallo Arvi,
    ich wusste ja gar nicht, dass Du auch Flugangast hast.


    Elfriede hat sie überwunden. Wir hatten in Nordspanien und in der Türkey beim Landeanflug schon schwere Gewitter. Seit dieser Zeit hat sie keine Angst mehr. Wünsche aber solche Anflüge Niemand.


    Schöne Grüße
    Wolfgang

  • Sari hat auch Flugangst und wie :), daher flösst Dirk mir immer Picolo ein bevor es in die Luft geht!!! Idealerweise gibts dann an Bord noch einen Cognac und dann gehts meistens, allerdings auch mit Händchenhalten :D!


    Ich hatte mal einen schlimmen Flug Miami-FFM und seitdem ist das so. Kurzstrecken gehen, aber von Dubai zurück dieses Jahr war schon nicht so toll (hin war kein Thema da der Flieger 3 Std Verspätung hatte und ich vor lauter Rotweinrausch bis 1 Std vor Dubai geschlafen habe =)!


    Aber egal ich will mich von meiner Flugangst eben nicht einschränken lassen..........es gibt so viel auf der Welt zu sehen!!!!! Da überwinde ich ich halt jedes Jahr neu!


    Grüße
    Sari

  • @Wolfie


    :) Aber, wie Sari sagt, es gibt so viel zu sehen. Piccolo und Händchenhalten. Und ich will alles sehen!!!


    Es lebe "MM" und Co!!!


    Ya, Mon! Bin beim Anflug auf den Malediven - vor deine Zeit, Jens - da haben nicht mal deine Eltern ans Schmusen gedacht - in Ohnmacht gefallen. War geil - vor allem das Saubermachen.....



  • Hallo muskatnuss,


    wenn ich nachscrolle, sehe ich, dass Jessi gefragt hat, was man gegen Flugangst tun könnte. :D Und genau dazu habe ich Tipps genannt. Es mag sein, dass du mehr Erfahrungen in diesem Bereich hast - ich habe jedoch nur einen gut gemeinten Beitrag mit Tipps aus dem WWW verfasst. Wem genau diese Tipps geholfen haben oder nicht, steht nicht zur Debatte.



    Zitat

    Ya, Mon! Bin beim Anflug auf den Malediven - vor deine Zeit, Jens - da haben nicht mal deine Eltern ans Schmusen gedacht - in Ohnmacht gefallen. War geil - vor allem das Saubermachen.....



    Ich weiß nicht genau, was mein Alter in diesem Thema für eine Rolle spielt?! ?(


  • :D siehst du Jens!!!!
    Die Leute in meinem Alter haben das schon verstanden. Zu der Zeit von der ich spreche, waren auch deine Elter so jung, dass Schmusen nicht so wichtig war. Ich bin mit einer MD4 auf dem Malediven gelandet. Das ist ein Aeroplane(dieses Model gibt es nicht mehr...Und zu der Zeit hat es nur eine ganz kleine Flugschneiße auf Male gegeben - nicht Malle, Male. Die MD4 (bauggleich mit dc3?) war das größte Flugzeug welches Landen konnte. Touchdown ca 20 m nach Anfang der Insel. Rollout und voll in die Bremse - Turnaround. Rollout. War geil. Krieg immernoch nasse Hose wenn ich daran denke.


    Prost und, Keep 8)


    p.s. sei nicht so empfindlich. Wir sprechen aus Erfahrung. Und ich habe eingeräumt, dass du helfen wolltest. Hiermit haben alle aber auch eine Anecdote bekommen!!!