1000 und eine Frage - AIDAVita Karibik

  • So, ihr Lieben, da ich zu denjenigen gehöre, die immer gerne wissen, was sie erwartet, stelle ich hier mal meine Fragen zu unserem Familientrip auf der AIDAVita vom 22.03.08 (wenn noch jemand an Bord ist, bitte melden). Ihr könnt gerne in Stichworten antworten:


    1) Hat jemand die Tour schon gemacht und kann mir ein paar Infos geben, welche gebuchten Touren sich lohnen und welche nicht (Cozumel?)? Auf welchen Inseln sollte man Strand statt Kultur bevorzugen? Gibt es auf der "> auch Scouts, die man dazu befragen kann oder wollen die nur ihre Ausflüge an den Mann bringen?


    2) Muss man bei privat organisierten Ausflügen irgendetwas Wichtiges beachten? Kommen die Taxis tatsächlich nach Stunden wieder, wenn man sich zum Strand bringen und abholen lässt? Bezahlt man die Fahrer am besten in Dollar und erst am Schluss?


    3) Stimmt es, dass man aufgrund von giftigen Fischen im Wasser besser Badeschuhe trägt?


    4) Wie ist das eigentlich mit den Liegen am Pool? Da ich in Hotels schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe (wir gehören eher zu den Spätaufstehern :zZz:), wüsste ich gerne, ob auf der "> etwas gegen diese Liegenblockiererei getan wird. Oder werden da auch schon ab sechs Uhr morgens die Handtücher verteilt?


    5) Was wird für Kids zwischen 8 und 10 Jahren im Kidsclub geboten?


    6) Muss man überhaupt irgendwelche Handtücher einpacken oder gibt es genügend, die man auch an den Strand mitnehmen kann?


    7) Das Schwimmen mit Delfinen ist wohl sehr teuer, weil man, falls ich das recht verstanden habe, auch den Grundausflug buchen muss. Ist das so lohnend, dass man es unbedingt mitmachen sollte? Dürfen Kinder auch schon teilnehmen?


    8 ) Hat jemand von euch schon einmal zu viert eine Innenkabine genutzt? Eine Bekannte meinte nach unserer Buchung, das würde schrecklich nervig und eng werden.


    So, das war's erstmal. =) Bestimmt fallen mir noch mehr Fragen ein. ?(

  • Antwort zu 2.
    Wir haben immer die Taxifahrer erst zum Schluß bezahlt, so kamen sie auch
    wieder.
    Antwort zu 4.
    Liegenreservierer gibt es leider.
    Man kann die Crew benachrichtigen, wenn eine Liege 20 Minuten nicht
    belegt war. Die legen dort eine Nachricht drauf, wenn die Liegen nicht
    innerhalb der nächsten 15 Minuten geräum sind, werden sie vom
    Personal geräumt.
    So sollte es sein, ich hoffe so wird es auch sein.
    Antwort zu 6.
    Handtücher muss man nicht einpacken. Bei uns waren immer genügend da.

  • Hallo Conny,
    Zu 1) wir hatten in 2004 Citzenica gebucht. Das war sehr interessant. Allerdings relativ lange Busfahrt ca. 3 Stunden einfache Strecke. Ob dies auch Kinder interessiert, müsste man vorher allerdings abklären. Für die jetzige Reise (26.01.08 bis 09.02.08) haben wir COZ 03 Tulum & Xel-ha gebucht. Tulum ist eine Mayafestung am Meer. Xel-ha ist ein Wasserpark. Bekommt in den Foren überwiegend sehr gute Kritiken. Ist vielleicht auch eher etwas für Kinder. Nach der Reise kann ich Dir sicherlich mehr dazu sagen. Einfache Fahrzeit ca. 1 Stunde. Ansonsten gibt es in Cosumel und auf dem Festland sehr schöne Sandstrände.


    Zu 3) giftige Fische sind uns noch nicht begegnet. Bei steinigen Strandabschnitten sollte man jedoch im Wasser wegel den Seeigeln Schuhe tragen. Wenn Du da hineintritts bleiben die Stacheln im Fuß hängen und der Urlaub ist gelaufen.


    Zu Punkt 2,4 und 6 schließe ich mich Renate an.


    Zu den anderen Punkten kann ich nichts sagen.


    LG
    Helma und Peter :aida:

    1997 Cara Karibik
    1999 Cara Karibik
    2000 MSC Monterey MM
    2002 Vita Karibik
    2003 Cara MM
    2004 Aura Mittelamerika
    2005 Cara MM
    2006 Vita Karibik
    2007 Vita Norwegen
    2008 Vita Karibik und Mittelamerika
    2009 Luna Ostsee
    2010 MeinSchiff

    Einmal editiert, zuletzt von Helma ()

  • 1997 Cara Karibik
    1999 Cara Karibik
    2000 MSC Monterey MM
    2002 Vita Karibik
    2003 Cara MM
    2004 Aura Mittelamerika
    2005 Cara MM
    2006 Vita Karibik
    2007 Vita Norwegen
    2008 Vita Karibik und Mittelamerika
    2009 Luna Ostsee
    2010 MeinSchiff

  • Hallo Conny!


    Also zu 7 mit den Delfinen:


    Ich habe das zwei Mal auf Tortola mitgemacht. Einmal über Aida gebucht und das zweite Mal übers Internet. Beide Male war es ein ganz tolles Erlebnis, das ich nicht mehr missen möchte. Kinder waren auch dabei. Ich weiß allerdings nicht, ab welchem Alter das möglich ist. Einmal war ein etwas behindertes Kind mit dabei und es war ergreifend zu sehen, wie die Kleine langsam Zutrauen zu den Definen faßte und immer glücklicher aussah.


    Der Ausflug ist teuer, aber es ist ein unvergeßliches Erlebnis.


    LG Gitta


  • Vielen Dank, euch drei. Helma, ich werde dich dann nochmal interviewen, wenn du wieder da bist. Viel Spaß und wunderschönes Wetter wünsche ich dir auf jeden Fall! Wegen Chichen Itza bin ich schon am Überlegen. Ich wollte da schon immer mal hin, aber sechs Stunden Busfahrt hin und zurück ist nicht gerade ein Zuckerschlecken.

    Gitta, das sieht schon richtig gut aus mit den Delfinen. Meinen Kindern würde das bestimmt wahnsinnig viel Spaß machen. Ist denn die Buchung über das Internet billiger?


    Noch eine Frage zu der Buchung der Ausflüge: muss man vorher buchen, um die interessantesten Ausflüge machen zu können oder reicht das noch an Bord? Da ich erst vor einigen Tagen gebucht habe, hatten wir noch nicht viel Zeit, die Reise vorzubereiten und uns einzulesen. Ich weiß also noch nicht so genau, was für uns alles in Frage kommt.


    LG
    Conny

  • Gitta, das sieht schon richtig gut aus mit den Delfinen. Meinen Kindern würde das bestimmt wahnsinnig viel Spaß machen. Ist denn die Buchung über das Internet billiger?


    Die Buchung direkt beim Veranstalter in Tortola war etwas billiger. Ich habe das vor allem gemacht, weil Aida Cruises das Schwimmprogramm, das ich machen wollte, nicht mehr angeboten hatte. Aber wenn Ihr das zum ersten Mal macht und Eure Kinder vielleicht noch nicht so gut englisch können, rate ich Euch zu dem Aida-Ausflug, da dann wahrscheinlich ein Scout mit dabei ist und auf deutsch weiter helfen kann. Die Trainer im Becken sprechen nur englisch. Der Einführungsfilm wurde bei uns auch nur in englischer Sprache gezeigt.

  • Ich habe mir mal direkt die Anbieter angeschaut. Ich nehme mal an, dass man bei dem AIDA-Ausflug nur das 'Light-Programm' macht, also nur in flachem Wasser an die Tiere heran kommt. Ich bin aber trotzdem am Überlegen, ob wir den Ausflug MOB17 auf Jamaica machen sollen: Schwimmen mit Delfinen und Dunn River Falls.


    Oh Gott, das Angebot an Ausflügen erschlägt einen ja fast. :foto: ?(

  • Hallo Conny,


    erst mal willkommen im Club der Infizierten ;)


    Viele der Antworten, die ich geben könnte, wurden schon gegeben, aber ich schreibe trotzdem ein paar Zeilen.


    Ich starte in zwei Wochen zu meiner nächsten Reise auf der Vita und werde im Anschluss daran sicher einiges mehr zu berichten haben.


    Zu 1)
    Was die Bereitschaft der Scouts angeht, Ratschläge zu individuellen Ausflügen zu geben, habe ich Unterschiedliches gehört. Habe es selbst bisher nicht versucht, habe aber gehört, dass manchmal nicht nett darauf reagiert wird. Man muss aber sicher akzeptieren, dass die Scouts in erster Linie im Interesse von AC handeln und und AIDA-Ausflüge verkaufen müssen. Schätze, es kommt wie immer im Leben darauf an, an wen man gerät und wie man fragt.
    Habe für die anstehende Reise im Vorfeld bisher einen Nicht-AIDA-Ausflug auf Dominica selbst vorgeplant und gebucht. Sehr netter und engagierter Email-Kontakt über (deutschsprachig). Werde nach der Reise berichten.
    Bei meiner AIDA-Reise auf der Vita vor einem Jahr habe ich auf Dominica einen AIDA-Biking-Ausflug gemacht, der absolut genial und jeden Cent wert war. Dieses Mal will ich halt was anderes, eigenes machen.
    Auf Cozumel habe ich aktuell vor, einen Ausflug auf eigene Faust zu nach Tulum zu machen. Meine persönliche Meinung ist, wenn man schon mal dort ist, darf ein wenig Maya-Kultur im Ausflugsprogramm nicht fehlen. Chichen Itzá ist sicher genial, aber die lange Anfahrt dort hin schreckt doch sehr ab. Hoffe, dass Tulum genau so beeindruckend ist. Es gibt zumindest Berichte, die darauf hoffen lassen. Auch hierzu werde ich berichten, wenn ich es tatsächlich gemacht habe.


    Zu 4)
    Dieses Problem wird nie gelöst werden!
    Natürlich gibt es auch auf "> diese Liegenreservierer, wie überall und entgegen dicker, fetter Hinweise. Insbesondere an Seetagen kann es schon schwierig werden, als Spätaufsteher eine Liege auf dem Sonnendeck zu ergattern. Die Crew ist in meiner Augen hier genau so machtlos, wie in jedem Hotel auf diesem Planeten. Sie unternehmen natürlich etwas, wenn man darauf drängt, aber es bleibt bei voll ausgebuchtem Schiff unterm Strich ein unlösbares Problem. Ihr habt letztlich nur die Wahl, ob ihr Euch den Urlaub versauen möchtet, indem ihr Euch mit Liegenreservierern anlegt oder selbst früher aufsteht und das Spiel mitmacht oder mit der Situation lebt und das Beste draus macht indem ihr bei voll belegten Liegen Alternativen sucht. Gleiches gilt übrigens für Dauersitzplatzbeleger in den Restaurants beim Abendessen... weil es dort ja für zwei Stunden Wein und Bier umsonst gibt... Die gleichen Möglichkeiten: Selber machen, Akzeptieren oder Urlaub mit Aufregen versauen...


    Zu 6)
    Handtücher könnt Ihr getrost zu Hause lassen. Wie alle anderen AIDA-Gäste habe auch ich immer die AIDA-Badelaken mit zu Strandausflügen genommen. Das ist noch nie beanstandet worden. Und wenn man irgendwo an einem Strand diese gelb-weiss gestreiften Handtücher sieht, dann weiß man sofort, dass man Gleichgesinnte von Bord neben sich hat ;-)


    Viele Grüße
    Christian

  • Hallo Conny,


    ich heiße dich natürlich auch erstmal Herzlich Willkommen bei uns an der Bar im Club der unheilbar Viruserkrankten.
    So, ich will mal ein bißchen aus meinen Erlebnissen berichten, vieles wurde ja auch schon beantwortet.
    Mit den Scouts habe ich bisehr eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Allerdings gibt es auch immer wieder welche, die die jeweiligen Destinationen noch nicht so gut kennen oder vielleicht wirkich nicht so gerne Auskunft geben möchten. Auf meiner ersten Tour bin ich mit einem der Barkeeper ins Gespräch gekommen, der auch schon öfter dort unterwegs war. Er konnte mir auch gute Tipps geben, wie und wohin an Land man sich orientieren kann.
    Mit Kindern an Bord habe ich jetzt noch keine direkten Erfahrungen. Das letzte Mal an Bord habe ich mitbekommen wie die Kids so einen Fragebogen ausfüllen mussten. Das Ganze wurde dann in Art einer Schnitzeljagd durchgeführt. Die Kids mussten verschiedene Standorte, wie die Bars, Fitness, Pool, usw. aufsuchen, wo sie dann die Antworten auf die Fragen bekamen. Das sah alles nach einem riesen Spaß aus und die Kids waren Feuer und Flamme und haben so gleichzeitig das Schiff kennengelernt. Abends wurde dann immer zusammen gegessen, da sind im Restaurant extra Tische für die Kids reserviert. Ich denke, da wird es nicht langweilig. :)
    Das mit der Vierer-Belegung in der Innenkabine dürfte nicht allzu stressig werden...eure Kinder werdet ihr wahrscheinlich nur sporadisch antreffen und mit ein bißchen Planung was die Badbenutzung betrifft dürfte sich das gut regeln lassen. :) ;)


    So jetzt wünsche ich dir einen schönen Tag und viel Spaß beim Vorfreude genießen. 8)

    "Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!" (KT)


  • Danke auch an euch, Sarah und Christian für die Infos. Meine Vorfreude wächst täglich. Ich glaube, meine Kleine rastet schier aus, wenn sie endlich erfährt, dass sie dorthin fährt, wo Jack Sparrow sein Unwesen trieb. ;-) Wir haben uns gerade gestern das Special zu Fluch der Karibik angeschaut, von dem der 2. Teil ja auch zum Teil auf Dominica gedreht wurde.
    Christian, einen schönen Urlaub, und bringe Vieles zum Erzählen mit.


    LG
    ConnyB