Oktober 04, vita WMM 3. Teil

  • 6. Tag – Barcelona


    Wir sind gegen 13 Uhr in Barcelona eingelaufen, so dass wir die Stunden zwischen Frühstück und einlaufen an unserem Lieblingsplatz lagen. Der Vorteil – wir konnten das Einlaufen richtig gut miterleben.


    Nach dem Mittag haben wir dann unsere erste Tour durch die Stadt gemacht. Wir sind die Rambla zu Fuß nach oben gelaufen bis zum „El Corte Ingles“ – dem größten Kaufhaus, was ich bis dahin gesehen hatte. Genauso groß wie das Kaufhaus waren auch die Preise. Wir sind dann die Rambla wieder Richtung Hafen gelaufen und haben uns am Mare Magnum in die Sonne gesetzt.


    Nach dem Abendessen haben wir uns ins Theater gesetzt – Jeannette Biedermann war angekündigt. Hinterher haben wir uns geärgert, dass wir uns das angetan haben und Barcelona bei Nacht verpasst haben.


    7. Tag – immer noch Barcelona


    Wir haben uns Tickets für den Touristenbus gekauft und sind erst mal den Runde gefahren. An der Sagrada Familia haben wir unseren ersten Stopp eingelegt. Von dort aus sind wir weiter bis zum Parc Güell gefahren. Dort haben wir uns richtig viel Zeit zum bummeln gelassen. Die Fahrt ging dann weiter vorbei am Stadion des FC Barcelona und dem Olympiastadion in Richtung Montijuc. Die Festung haben wir uns in aller Ruhe angeschaut. Dann sind wir mit der Seilbahn zum Hafen gefahren. Wir sind zwar mit der Gondel über die "> gefahren, was wir nicht wussten, direkt am Hafen, also unmittelbar am Liegeplatz der "> durften wir nicht aussteigen. Warum weiß ich bis heute nicht. Wir mussten also bis zum Strand mitfahren. Jetzt wurde es echt knapp bis zum auslaufen. Aber wir haben es geschafft. Völlig entkräftet und durchgeschwitzt ( es war aber mehr der Angstschweiß) sind wir erst mal duschen und dann zum Essen.


    Wir saßen dann (wie fast jeden Abend) in der AIDABar.


    8. Tag – Mallorca


    Da wir einen späten Rückflug hatten, konnten wir den Tag noch mal voll auf der vita genießen. Es war wie ein zusätzlicher Seetag – nur mit ausreichend Liegen.


    Gegen 24 Uhr waren wir dann wieder in Dresden und wir wussten genau – es war mit Sicherheit nicht die letzte Reise mit ">.

  • Hallo Mirco,
    danke für die nächtliche Fleißarbeit. Es ist ein toller Bericht geworden. Diese Route haben wir noch nicht gemacht. Sie wird aber sicherlich noch nachgeholt. Barcelona kennen wir von einer anderen Reise. Das ist schon eine tolle Stadt.


    Liebe Grüße und auf AIDAsehen



    Helma und Peter




    :aida:

    1997 Cara Karibik
    1999 Cara Karibik
    2000 MSC Monterey MM
    2002 Vita Karibik
    2003 Cara MM
    2004 Aura Mittelamerika
    2005 Cara MM
    2006 Vita Karibik
    2007 Vita Norwegen
    2008 Vita Karibik und Mittelamerika
    2009 Luna Ostsee
    2010 MeinSchiff

  • Super Reisebericht, Danke Mirco. Ich war ja im Oktober mit der Aura unterwegs und bin fast die gleiche Route gefahren. Dein Bericht hat die Eindrücke wieder aufleben lassen :)

    "Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!" (KT)


  • Wirklich ein schöner Reisebericht mit schönen Fotos.


    Fast die selben haben wir auch gemacht.


    Im Parc Guel haben genau dort über dem Platz Kaffee getrunken.



    Ist noch nicht so lange her. (3 Monate) ;( ;( ;( ;(
    Ach wie schön.


    Lg Sigi